Wir - Marita und Rüdiger - leben im wunderschönen Bundesland Schleswig-Holstein - nach Westen durch die Nordsee und nach Osten durch die Ostsee begrenzt. Wir wohnen in der Nähe von Kiel, am Ortsrand des Badeorts Laboe, direkt an der Kieler Förde.

 

Im Frühjahr 1981 zog unser erster Hund, ein kleiner Gordon-Setter-Mix-Rüde bei uns ein - seitdem werden wir von Hunden begleitet. Als dieser Rüde 10 Jahre alt war, kam ein Jagdhund-Mix-Rüde dazu. Die beiden hatten noch 6 gemeinsame Jahre. In diesen nun über 35 Jahren des Zusammenlebens mit Hunden ist das Interesse an Wölfen, Hunden, Verhaltens- und Lebensweisen von Wölfen und Hunden, Körpersprache und natürlich Erziehung der Hunde stetig gewachsen und wird durch den Konsum vieler Bücher, Filme, Vorträge und Seminare befriedigt. Und natürlich versuche ich ständig,  Beobachtungen an unseren eigenen Hunden in die Erziehungsprogramme einzubauen. Es gibt nun mal kein Erziehungsschema, welches unbedingt auf jeden Hund paßt. Hunde sind so verschiedene Individuen wie wir Menschen auch.
Die Weiterbildung im Bereich der Hundeausbildung ist für mich nicht nur zu einem MUSS geworden, sie macht mir auch außerordentlich viel Spaß!

Unser erster Labrador - die Hündin Gina - zog dann im Spät-Sommer 2003 in unser Haus und wurde zu unserem Sonnenstrahl.

 

Ein Sonnenstrahl allein macht aber noch keinen Sonnenschein!

Deshalb möchten wir Gina gern einen zweiten Sonnenstrahl zur Seite stellen... 

... wir freuen uns also schon ganz doll auf Emmi ...

 

Und am 23.10.2005 war es dann soweit: Hier ist sie, die den Sonnenschein perfekt macht, unsere Emmi aus dem Kennel Junior´s Typical von Bettina und Jörn Freche zog bei uns ein! Vielen herzlichen Dank an Tina und Jörn für diese

tolle Hündin, die wir so sehr lieben.

Gina hat sich sehr schnell eine Mutter-/Tanten-/Schwestern-Rolle auferlegt, die sie wunderbar ausfüllt. Wir hoffen, daß die beiden sich weiterhin gut verstehen werden.

 

Bereits bevor Gina zu uns kam, war die Zucht und Aufzucht von Labradors ein seit vielen Jahren von mir gehegter Wunsch. Der Weg zur Verwirklichung dieses Wunsches ist erfolgreich beschritten und wird ständig erweitert: ich habe mich entschlossen, mich den strengen züchterischen Richtlinien des Labrador-Club Deutschlands (LCD e.V.) zu unterwerfen und damit der Zuchtordnung des VDH (Verband für das Deutsche Hundewesen) und der FCI (Fédération Cynologique International).

 

Die Zuchtstättenabnahme bei uns im Hause durch den LCD ist dann erfolgt und mit Datum 14.12.2006 ist mein Zwinger "Faithful Connection" national durch den VDH und international weltweit durch die FCI geschützt.

 

 

 

Dann wurde endlich unser A-Wurf geboren! Am 17.12.2007 verhalf ich fünf wunderschönen Welpen aus der Verpaarung unserer Emmi mit dem Rüden Santos (Lakeside Meadow Aruba Caribe) auf diese Welt.

Aus diesem Wurf verblieb eine schwarze Wunschhündin für mich in unserer Mitte:

Lizzy (Faithful Connection Arctic Touch), die damit unser kleines Rudel auf 3 Hündinnen anwachsen ließ.

 

 

Als engagierte Züchterin will ich aber nicht nur den strengen,  vorgegebenen Richtlinien des Zuchtvereins folgen:
aus Liebe zu dieser wunderbaren Rasse leisten wir bei uns mit viel Eigeninitiative und großem Engagement noch viel mehr für unsere Welpen und auch im weiteren Verlauf für die jungen Hunde.

 

Es ist ein großes Geschenk,

mit so tollen Hunden zusammen leben zu dürfen -

 

immer freundlich und stets bereit,

gemeinsam mit uns zu arbeiten und Aufgaben zu lösen –

im nächsten Moment verschmust und ausgeglichen neben uns.

 

 

Durch das jagdliche Training mit Emmi und die Freude, die sie an dieser Arbeit gezeigt hat, habe ich mich entschlossen, selbst den Jagdschein zu machen. Zum Glück konnte ich meinen Mann motivieren, mit mir gemeinsam über das Winterhalbjahr die Jägerschulung zu besuchen und so haben wir im April 2008 bei der Kreisjägerschaft Kiel die Jägerprüfung absolviert und bestanden.

 

Horrido!  -  ich freue mich sehr auf das weitere jagdliche Training mit unseren Hunden.

 

 

 

 Da ich unbedingt noch eine weitere Tochter von Emmi für uns haben wollte, ist aus dem D-Wurf (Devonshires Stash & Junior´s Typical Print In Gold) eine gelbe Hündin mit Namen Rose   (Faithful Connection Dream In Gold) in unserer Mitte verblieben und unser Rudel besteht nun aus 4 wundervollen Hündinnen.

 

 

 

 

Ja, das Züchten liegt mir sehr am Herzen und es bereitet mir auch viel Freude, mich mit anderen Züchtern auszutauschen und weiterzubilden.

So lag es für mich nahe, mich für das Amt einer Zuchtwartin zu bewerben und dieses Ehrenamt für den LCD auszuüben. Die Ausbildung zur Zuchtwartin ist mit Seminaren (u.a. über Zucht und Aufzucht, Vererbung und Genetik) verbunden und es müssen Anwartschaften abgelegt werden, auf denen die Zuchtwartanwärter bereits ausgebildete LCD-Zuchtwarte zu Wurfabnahmen, Zuchtstättenabnahmen und A-Wurf-Begehungen begleiten. Damit habe ich im November 2010 begonnen. Am 30. Oktober 2011 habe ich im Rahmen einer Wurfabnahme von 11 Labrador-Welpen meine Prüfung zur Zuchtwartin abgelegt und bestanden.

 

Laut Vorstands-Beschluss des Labrador Club Deutschland e.V. vom 14.01.2012 wurde ich zur Zuchtwartin ernannt.

 

Ich freue mich sehr auf meinen neuen Aufgabenbereich und den Kontakt zu anderen Züchtern.

 

 

 

 

Nachdem nun feststand, dass unsere liebe Lizzy nach ihrem Kaiserschnitt nicht wieder belegt werden soll, habe ich eine Tochter von Lizzy aus meinem G-Wurf (Richbourne Play It Again & Faithful Connection Arctic Touch) behalten: eine gelbe Hündin namens Jazz (Faithful Connection Golden Age Of Jazz).

 

Damit ist unser Rudel auf nunmehr 5 Hündinnen angewachsen.

 

Aber die Zeit ist ja auch so schnell vergangen - nun sind Emmi und Lizzy schon nicht mehr in der Zucht und z.Zt. ist Rose also meine einzige Zuchthündin. Ja, da muss dann natürlich auch wieder Nachwuchs heranwachsen ... :)
Ich freue mich jedenfalls sehr und hoffe, dass Jazz alle guten Eigenschaften ihrer Mutter geerbt hat - denn Lizzy ist wahrhaftig ein riesengroßer Schatz!!!

 

 

 

Ein Rosenkind bleibt bei uns! Aus meinem I-Wurf (Richbourne Star Of Night & Faithful Connection Dream In Gold) wird eine gelbe Hündin in unser Rudel aufgenommen. Ganz herzlich Willkommen, kleine Lene (Faithful Connection Illusion In Gold)!

 

 

 7 Hunde! Nein, eigentlich habe ich immer gesagt, dass 6 das Äußerste der Gefühle sein wird! Aber nun ist sie da, die kleine Kiss - unsere Nr. 7 (Faithful Connection Kiss In Gold)!
Aus meinem K-Wurf (Richbourne Treasure Hunt & Faithful Connection Golden Age Of Jazz) verbleibt sie bei uns, um die Linie aus Lizzy und Jazz hoffentlich weiterzuführen ... Willkommen, süße Kiss!

 

Wie das Leben ja leider oftmals spielt - ein junger Hund wird geboren und ein alter Hund verstirbt ...
Am 09.07.2016 mussten wir unsere liebe Gina gehen lassen!
Wir sind sehr traurig über diesen Verlust - R.I.P., Gina!