Faithful Connection Kiss In Gold * Kiss *


Um das außerordentlich liebe und liebenswerte Wesen unserer Hündinnen Lizzy und Jazz für meine Zucht zu erhalten, ist aus dem K-Wurf mit der schönen Verpaarung Faithful Connection Golden Age Of Jazz & Richbourne Treasure Hunt eine gelbe Hündin bei uns geblieben:


FAITHFUL CONNECTION KISS IN GOLD  
"Kiss"

Kiss - 16 Monate
Kiss - 16 Monate

Würfe von Kiss: N-Wurf   .

 

Kiss ist so schnell in unser aller Herzen gestürmt - und schon jetzt nicht mehr wegzudenken aus dem Rudel! Eine ganz liebenswerte und süße, kleine Hündin. Sie erkämpft sich mit großem Charme ihren Platz zwischen den anderen Mädels im Rudel! Oma Lizzy kümmert sich herzergreifend um das kleine Fellkind und ist immer für sie da! Auch Mama Jazz und Lene sind immer bereit, auf die Kleine zu achten. Lene erzieht sie auch ein bißchen - mit viel Spiel dazwischen - aber immer wieder zeigt sie ihr, was man darf und was man nicht darf. ;)
Inzwischen hat Kiss auch erste Erfahrungen im Ausstellungsring sammeln können - Karin Becker hat die kleine 5 1/2 Monate junge Kiss in der Babyklasse präsentiert, sie wurde vv1 platziert und bekam einen wunderbaren Richterbericht! Sie ist aber auch sehr harmonisch und hat sich sehr stimmig entwickelt - eine ganz süße, kleine Hündin mit viel Charme!
Arbeitstechnisch hat Kiss viel Spaß beim Mantrailing -  aber auch im Dummybereich zeigt sie Freude - das große 500g-Dummy wurde bereits mit 12 Wochen voll Stolz gut festgehalten und mehrere zig Meter weit getragen! Bei den Suchen ist sie sehr ausdauernd.
Mit 16 Monaten zu einer hübschen, jungen Dame herangewachsen, hat Kiss auch inzwischen ihren Wesenstest gemeistert und mit 17 Monaten die Formwert-Prüfung mit vorzüglich bestanden. 

Das Heranführen an die jagdliche Arbeit habe ich mit Kiss erst im Alter von 20 Monaten begonnen. Sie nimmt prima auf, ist erste Schleppen gelaufen und trägt mir das Wild auch wunderbar zu. Hinsetzen und Festhalten macht sie klasse - auch im nassen Zustand. ;) Ich bin sehr zufrieden.

Mehr von Kiss in ihrem BLOG !!!

 

 

Eltern: Richbourne Treasure Hunt X Faithful Connection Golden Age Of Jazz
geworfen am: 25.02.2016, LCD Zuchtbuch-Nr.: 16/X0158
Fellfarbe: gelb (Bbee), (trägt braun)
Scherengebiss, (beide Eltern vollzahnig)

 

Gesundheitsergebnisse:

Augenuntersuchung am 04.01.2019: frei
Röntgenuntersuchung auf HD: A2/B1 und ED: 0/0
Zahnstatus: Scherengebiss, es fehlen P4ur u P4ul
Gentest PRCD-PRA (Optigen): N/N (*) (frei durch Eltern)
Erbliche Myopathie (HMLR): N/N (*) (frei durch Eltern)
Gentest EIC: N/m (Träger)
DNA Profil: Laboklin - liegt vor
Gentest auf HNPK (Dry-Nose): N/N (frei)
Fellfarbe: Bbee (trägt braun)

 

 

Prüfungen:


Wesenstest LCD in Kiel am 02.07.2017 bestanden,
Richterin: Simone Metz

Richterbericht/Wesenstest: Die 16 Monate alte Hündin hat eine sehr gute und vertrauensvolle Bindung zu ihrer Führerin. Ihre jagdlichen Anlagen sowie Beute- und Bringtrieb sind in sehr gutem Maße vorhanden. Sie zeigte sich temperamentvoll, mit guter Unterordnungsbereitschaft und Führigkeit. Fremden begegnet sie freundlich. Auf dem Parcours untersuchte sie die Gegenstände selbständig, interessiert und sicher. Sie ist unerschrocken beim Schuss.

Formwert LCD in Versmold am 08.08.2017: "vorzüglich"
Richterin: Beate Ting - Romney´s (D)

Zuchtzulassung des LCD am 10.08.2017

 

 

Ausstellungen:

 

Spezial-Rassehunde-Ausstellung LCD am 13.08.2016 in Bordesholm:
Richterin: Hannele Jokisilta (Kennel Palabras, FIN)
Babyklasse/Hündinnen: 1. Platz - vielversprechend (vv1)
Excellent type, very nice body, feminine head, would prefer a bit more stop, excellent forechest, enough angulation front rear, nice bone, very promising coat, very showy, moves o.k.

Spezial-Rassehunde-Ausstellung LCD am 14.05.2017 in Hamburg:
Richterin: Tanja Nordhues (Kennel Precious For Eternity, D)
Jugendklasse/Hündinnen: VORZÜGLICH
14 Monate alte gelbe Hündin von vorzüglichem Typ, femininer Kopf mit freundlichem Ausdruck, würde mir jedoch etwas mehr Stop wünschen, insgesamt eine sehr korrekt aufgebaute Hündin mit vorzüglichen Winkelungen, die mehr Ringtraining bräuchte und sich heute etwas schüchtern zeigt.


Zur Einsicht in das Wesenstest-Protokoll, die Formwert-Beurteilung
und den ausführlichen Stammbaum von Kiss, schauen Sie bitte in die

 

Auszug aus der Formwert-Beurteilung:
Kopf insgesamt: typisch mit korrektem Fang und mittelbreitem Schädel, deutlicher Stop, deutliches Pigment,
mittelgroße Augen von mittlerer Augenfarbe, typischer + sanfter Ausdruck,
trockene Lefzen, Scherengebiss, es fehlen P4 u.re. und u.li.
Behang: normal, Hals: kräftig, trocken,
breite Brust mit korrekter Brusttiefe und guter Vorbrust,
gerader kräftiger Rücken, starke Knochen,
korrekt angesetzte Otterrute, korrekt getragen,
gerade Vorhand mit korrekter Winkelung, korrekte Hinterhand,
Pfoten geschlossen, korrektes Gangwerk vorne und korrektes Gangwerk hinten,
Fell mit vorzüglichem Deckhaar und sehr guter Unterwolle,
sehr gute Bemuskelung, ausgeglichenes Wesen (teilweise etwas unsicher).
Risthöhe: 55 cm.
Beurteilung: 17 Monate alte, sehr solide aufgebaute und gut proportionierte Hündin.
Formwertnote: vorzüglich. Zur Zucht zugelassen.

 

 

Nachfolgend ein paar Bilder von Kiss, die durch ein Anklicken vergrößert dargestellt werden.

 

 

Zur ersten Verpaarung von Kiss freue ich mich, einen Rüden aus meiner eigenen Nachzucht einsetzen zu können: Faithful Connection Impossible Dream *Jack*. Wir gehen damit auf bewährte Linien und gesunde, schöne Hunde zurück, die ich vom Wesen her schätze und liebe. Ich bin sehr gespannt auf diesen für mich so besonderen Wurf!

 

Nachtrag vom 04.07.2019:

Kiss hat in einer unkomplizierten Geburt 9 Welpen gewölft, von denen jedoch 3 leider totgeboren wurden. So verblieben 6 süße Welpen, die sie auch sofort gesäubert hat. Genau wie Lene wollte auch Kiss ihre Babies von Anfang an ständig bei sich haben und hat sofort alle gesäugt.
Kiss hat die ersten Tage nach der Geburt sehr darauf geachtet, dass von den anderen Mädels nur ihre Mutter Jazz und Rose nah an die Wurfkiste kamen. Lene, die ihr so gern schon während der Geburt beiseite gestanden hätte, wurde der Zutritt nach 3 Tagen gewährt, Klein-Moe durfte aber erst nach über 1 Woche näher ran!
Kiss hat ihre Welpen ziemlich genau 6 Wochen gesäugt, dann hat sie von sich aus abgesäugt. Sie ist eine sehr liebevolle Mutter gewesen, hat sich immer richtig zwischen sie gekuschelt und
bis zur Abgabe wunderschön mit ihren Welpen gespielt.
Da ich bei diesem Wurf das erste Mal einen meiner selbst-gezogenen Deckrüden eingesetzt habe, habe ich ihn sehr genau beobachtet und die Entwicklung der Welpen gut verfolgt. Es ist ein von Anfang an sehr zufriedener Wurf gewesen. Die Welpen waren alle 6 sehr entspannt und einfach rundum mit sich und der Welt im Einklang.