Faithful Connection Illusion In Gold * Lene *

 

Da Rose sich zu einer unglaublich tollen Hündin entwickelt hat, mit der ich meinem Zuchtziel noch einmal wieder ein großes Stück näher gekommen bin, muss natürlich auch unbedingt eine Tochter von ihr unser Rudel bereichern, um Roses Gene nach Möglichkeit weiterzugeben. Darum habe ich aus dem I-Wurf eine gelbe Hündin aus der wunderbaren Verpaarung Faithful Connection Dream In Gold & Richbourne Star Of Night in unserer Mitte behalten.


FAITHFUL CONNECTION ILLUSION IN GOLD 
"Lene"

 

Lene - 19 Monate

Würfe von Lene: L-Wurf

Wir freuen uns sehr über unser Rosenkind Lene - in ihrem BLOG berichte ich über ihre Entwicklung.
Lene hat sehr unkompliziert ihre Stellung im Rudel gefunden und akzeptiert. Zwischendurch auch mal übermütig im Umgang mit ihrer Mutter, benimmt sie sich ansonsten allen Rudelmitgliedern gegenüber sehr respektvoll. Jazz ist für sie natürlich die Gespielin. Rose achtet sehr auf ihre Tochter und "bewacht" sie mit Argusaugen. Lene ist auch sehr verschmust. Arbeitstechnisch ist sie in die großen Fußstapfen ihrer Mama Rose getreten - eine Hündin mit sehr großem Arbeitspotential. Die Arbeit mit Dummies macht ihr sehr viel Freude - sie trägt ganz phantastisch und ausdauernd und hat bereits mit 10 Wochen die ersten Dummies aus tiefem Wasser apportiert und an Land getragen. Zwischendurch nehme ich mir immer wieder etwas Zeit, um mit ihr auch die jagdliche Ausbildung zu durchlaufen. Entenschleppe im Feld - da hat sie sich sehr spurtreu gezeigt. Ente in Wasser und Schilf - sowieso das Highlight für jeden passionierten Apportierjagdhund! Schusssicherheit ist natürlich Voraussetzung. Zum Ende des Sommers werden wir hoffentlich auch noch etwas Zeit finden, mit der Waldarbeit zu beginnen (Waldschleppe, Freie Verlorensuche) und die Wasserarbeit zu intensivieren.

 

 

 

Eltern: Richbourne Star Of Night X Faithful Connection Dream In Gold
geworfen am: 13.05.2014, LCD Zuchtbuch-Nr.: 14/V0861
Fellfarbe: gelb (BBee), (reinerbig gelb)
Scherengebiss, (beide Eltern vollzahnig)

 

Gesundheitsergebnisse:

vollzahniges Scherengebiss
Augenuntersuchung am 04.01.2016: frei
Röntgenuntersuchung auf HD: A1/A1 und ED: 0/0
Gentest PRCD-PRA (Optigen): Normal (*) frei durch Eltern
Erbliche Myopathie (HMLR): N/N (*) frei durch Eltern
Gentest EIC: N/N (*) frei durch Eltern
Gentest auf HNPK (Dry-Nose):  N/m (Träger)
DNA Profil: Laboklin - liegt vor

 

 

Prüfungen:

Wesenstest LCD in Edemissen am 31.10.2015 bestanden,
Richterin: Simone Metz

Formwert LCD in Herne am 06.12.2015: "vorzüglich"
Richterin: Vanessa Malkmus

Beurteilung: harmonisch und korrekt aufgebaute Hündin, femininer + ausdrucksstarker Kopf, kompakt mit vorzüglicher Hals- Rückenlinie, zeigt sich freundlich und absolut labradortypisch

Zuchtzulassung des LCD am 15.12.2015


 

Zur Einsicht in das Wesenstest-Protokoll, die Formwert-Beurteilung
 und den ausführlichen Stammbaum von Lene, schauen Sie bitte in die

 

Auszug aus der Formwert-Beurteilung:
Kopf insgesamt: hochtypisch mit kräftigem, korrektem Fang und mittelbreitem Schädel, deutlicher Stop, kräftiges Pigment,
mittelgroße Augen von dunkler Augenfarbe, hochtypischer + sanfter Ausdruck,
trockene Lefzen, komplettes Scherengebiss,
Behang: normal, Hals: kräftig, trocken,
breite Brust mit korrekter Brusttiefe und ausgeprägter Vorbrust,
gerader kräftiger Rücken, sehr gute Knochen,
korrekt angesetzte Otterrute, korrekt getragen,
gerade Vorhand mit korrekter Winkelung, korrekte Hinterhand,
Pfoten geschlossen - Katzenpfoten, korrektes Gangwerk vorne und korrektes Gangwerk hinten,
Fell mit sehr gutem Deckhaar und sehr guter Unterwolle,
sehr gute Bemuskelung, lebhaftes + typisches Wesen.
Risthöhe: 54 cm.
Beurteilung: harmonisch und korrekt aufgebaute Hündin, femininer + ausdrucksstarker Kopf, kompakt mit vorzüglicher Hals- Rückenlinie, zeigt sich freundlich und absolut labradortypisch
Formwertnote: vorzüglich. Zur Zucht zugelassen.


 


 


Lene - 19 Monate
Lene - 19 Monate

 

Zur ersten Verpaarung von Lene habe ich mich für den Rüden Seven - Richbourne Play It Again - entschieden. Er ist bereits der Vater von Lizzys Welpen aus dem G-Wurf (dadurch auch der Vater unserer Jazz). Er ist für mich einfach ein Traumrüde und ich bin sehr gespannt auf die Welpen aus dieser Verpaarung!

Nachtrag vom 05.05.2017:
Lene hat in einer superschnellen und sehr instinktsicheren Geburt 10 Welpen das Leben geschenkt. Sie war sehr aktiv in der Geburt, hat alle Welpis sofort saubergeschleckt und wollte ihre Babies von Anfang an ständig bei sich haben. Eine zwischen den Geburten von mir gewünschte Ablage der bereits geborenen Welpen in einer bereitgestellten Wärmewanne war nicht möglich - sie musste alle Welpen bei sich in der Wurfkiste haben, erst dann hat sie den nächsten Welpen gewölft und sich sofort wieder zwischen alle gelegt und alle gesäugt.
Lene hat die ersten Tage nach der Geburt sehr darauf geachtet, dass von den anderen Mädels nur ihre Mutter Rose nah an die Wurfkiste durfte. Lizzy durfte auch nach 2-3 Tagen, Klein-Kiss durfte aber erst nach über 1 Woche ran!
Lene hat alle 10 Welpen mit Hingabe gesäugt, noch fast bis zur Abgabe. Sie ist eine ganz liebevolle Mutter gewesen und hat wunderschön mit ihren Welpen gespielt, als diese größer wurden.
Nach dem Auszug der Welpen hat sie viele Tage jeden Tag aufs Neue den Auslauf kontrolliert, ob sich nicht doch noch irgendwo ein Welpe verbirgt ...